Herbstbastelei

Mehrere Wochen lang kamen wir nicht an der großen Buche vorbei ohne nach vollen Bucheckern zu suchen. Die Kinder haben sich schnell gemerkt, dass man diese kleinen Früchte schälen und essen kann. Viele Bucheckern waren aber auch eine „Niete“, das heißt, sie waren leer. Die hübschen Hüllen sammelten wir und bastelten später, passend zu unserem kleinen Projekt, einen Kartoffeligel daraus. Oft sangen wir „Igelchen, Igelchen schau mal ins Spiegelchen …“ und begleiteten es mit Bewegungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.