Home

16Jun2017

Es hatte geregnet und die Schnecken waren unterwegs. Als das erste Kind eine Nacktschnecke am Sandkasten entdeckte, fanden wir schnell noch einige mehr. Wir sammelten sie in einem alten Topf und schauten zu. Unsere Jüngste passte dann auf, dass auch keine Schnecke ausreißen konnte.

10Mai2017

Die Wiesen und einige Felder um den Lärchenberg sind gelb. Es blühen der Löwenzahn und der Raps – ein herrlicher Anblick. Den Kindern macht es Spaß die Blüten zu pflücken und die ersten Pusteblumen zu erkunden. Ob sich wohl die Großen die Farbe gelb jetzt merken können? Übrigens schmecken die Löwenzahnblüten auch unseren Kaninchen vorzüglich. Das haben die Kinder schon probiert.

7Apr2017

Heute bastelten wir einen Osterhasen. Dazu malten die Kinder zunächst eine Klopapierrolle mit brauner Farbe an. Selbst unsere Jüngste hatte Freude am Arbeiten mit Pinsel und Farbe. Später bekam die Rolle Wackelaugen, Ohren, Mund und ein weißes Pompom als Schwänzchen. Ob uns der Osterhase wohl bald etwas versteckt?

31Mrz2017

“Immer wieder kommt ein neuer Frühling. Immer wieder kommt ein neuer März …” So singen wir jetzt oft und freuen uns über die ersten Blümchen. Auch für die Kaninchen finden wir wieder frisches Grünfutter.

3Feb2017

Im Herbst sammelten wir viele Kastanien. Heute fuhren wir zum Wald nach Kleindehsa und brachten den Tieren unser Futter. Es war ein beschwerlicher Weg durch den hohen Schnee. Die Tiere sahen wir leider nicht, aber ihre Spuren wohl.

25Jan2017

Dieses Jahr haben wir einen Winter mit viel Schnee und wir kosten ihn aus. Das tun die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes. Mit einem Jahr wird noch vieles über den Mund getestet. Der kalte Schnee ist besonders interessant. Auf allen Vieren läßt sich die Winterlandschaft sehr gut entdecken.

23Dez2016

In der Adventszeit besuchte uns täglich der Kasper zum Morgenkreis. Mit einem lauten, dann immer leiser werdenden “bim baum” läuteten wir unser Adventsritual ein und zündetet die Kerze an. Das Streichholz wurde meistens so oft wieder zum Brennen gebracht, wie Kinder am Tisch saßen. Schließlich wollte jeder auspusten. Selbst der Jüngsten gelang das schon prima. Wir sangen “Advent, Advent ein Lichtlein brennt …” und versuchten mit den Fingern bis vier zu zählen. Nun waren wir gespannt, was uns der Kasper wieder mitgebracht hatte. Mal waren es Ausstechförmchen zum gemeinsamen Plätzchenbacken, ein anderes Mal eine Geschichte, etwas zum Basteln, Naschen oder Riechen. Wir sangen Adventslieder und übten ein Mitmachgedicht zu Nikolaus. So lernten die Kinder mit allen Sinnen die schöne Zeit vor dem Weihnachtsfest kennen.

18Nov2016

Seit kurzem haben die Jungen die Dreiräder für sich entdeckt. Es ist nämlich richtig coll sich damit den “Garagenberg” hinunterrollen zu lassen. Die Großen schaffen es sogar schon allein wieder hinauf.

10Okt2016

Wieder einmal feiern wir Geburtstag. Das Geburtstagskind darf heute die Krone tragen. Nachdem alle gratuliert haben, wird die Kerze angezündet. Wir singen ein Ständchen. Es gibt leckeres Obst und eine kleine Nascherei für alle, und für unser Königskind natürlich auch ein Geschenk. Wir danken Gott, dass er es so wunderbar gemacht hat. Dann tanzen wir zur Musik und die Kinder drehen sich bis sie umfallen. Dabei haben sie jede Menge Spaß.

28Sep2016

Im September halfen wir oft der Oma beim Äpfelsammeln. Das schönste aber war, sie gleich auf der Wiese zu verkosten. Wo die Äpfel dann hinkommen, schauten wir uns bei der Kelterei Kekila in Lauba an. Dorthin schafften wir die vollen Säcke. Ausschütten, Wiegen, das Fliesband und ein riesiges Loch, in das die Äpfel kullerten, all das konnten wir sehen. Dann durften wir auch bei der Abfüllung zugucken. Natürlich kauften wir auch verschiedene Säfte, die wir zusammen aussuchten. Zum Mittagessen gab es eine Kostprobe.